Als Kind wurde ich durch den ersten Urlaub auf dem Bauernhof mit dem Pferdevirus infiziert. Im Alter von 6 Jahren durfte ich auf einem kleinen privaten Hof die ersten Reitstunden nehmen. Dort hatte ich das Glück, dass man sich Zeit für mich nahm und auf ein einen liebevollen und konsequenten Umgang mit dem Pferd wert legte.

Geprägt wurde meine reiterliche Laufbahn durch einige Reitbeteiligungen. Ich durfte unterschiedliche Reitweisen (Western, Gangpferde, moderne Dressur) ausprobieren, bis ich eine Lehrmeisterin für die klassische Dressur in einer wunderbaren PRE-Stute fand. Mit ihr erlernte ich auf Kursen die ersten Seitengänge, das Verständnis für die Wichtigkeit des Sitzes, einer korrekten Hilfengebung, wurde nach und nach geschult und bewusster umgesetzt, wobei mir da noch lange nicht bewusst war, was noch möglich sein würde! 

Der Wunsch nach dem eigenen Pferd wurde 2014 erfüllt, als Inigo in mein Leben trat. Der damals zweijährige PRE-Hengst sollte mein größter Lehrmeister werden. Inigo ist mittlerweile 8 Jahre alt, seinem Alter, der Rasse und auch Persönlichkeit entsprechend ausgebildet.  Die vielen wunderbaren Momente mit Inigo sind es, die mich antreiben stetig dazu zu lernen, mich zu verbessern und auch dieses Wissen und Gefühl an andere weiter zu geben.